Hühnersuppenmythos - Barbara Kaul

Barbara Kaul - Malerei, Zeichnungen, Plastiken, Literatur
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hühnersuppenmythos

Dampfend heiß, die Hühnersuppe köchelt und brodelt
schmeckt besonders dem, der zu lange auf der Piste gerodelt
Auch dem, der zu lange gerutscht auf Brettern und Kufen
er wird sicher auch nach der köstlichen Suppe rufen
Hat dich gar die Grippe schon ganz fest im Griff
aufgepeppt mit Chili, bekommt sie den richtigen Pfiff
Die Suppe wärmt, kräftigt und schmeckt sehr lecker
jedoch nur im Winter im Sommer da gibt es Gemecker
Sie setzt Husten und Schnupfen ganz und gar außer Gefecht
schmeckt groß und klein, und das ist nun auch nicht schlecht
Der Hühnersuppenmythos, so sagt uns die Legende
macht den Kranken schnell fit und wieder behände
Dank der Suppe macht Kranksein fast ein wenig Spaß
und so mancher dann zu Husten fast vergaß
Man sollte das Husten und Schniefen aber ruhig übertreiben
will man sich die Suppe gern des Öfteren einverleiben


Dieses Gedicht wurde im Gemeindeblatt "Lahntal aktuell" Ausgabe 2020 Nr. 47 veröffentlicht




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü